Ziele und Zweck des Mini-Registers

Das automobile Kulturgut erhalten

Das Mini-Register von Deutschland ist ein überregionaler Mini Club, der das Ziel hat, den klassischen Mini und seine Geschichte als historisches, automobiles Kulturgut zu erhalten und der interessierten Gesellschaft zugänglich zu machen.

Pflege internationaler Kontakte

Der Bestand des Minis in allen Produktionsvarianten soll auch über das Ende der serienmäßigen Herstellung hinaus im Rahmen unserer Möglichkeiten erhalten werden. Die vielfältige Verwendung und Präsentation des Mini wollen wir initiieren und unterstützen. Hierzu pflegt das Register internationale Kontakte und versteht sich auch als nationaler Interessenverwalter seiner Mitglieder.

Entstehung bis zur Gegenwart

Dachverband

1980 war die Rede von einem Dachverband aller bundesdeutschen Mini-Clubs und Einzelfahrer. In einer Hauptstelle sollten Fahrzeuge, Teile und Informationen aller Art registriert und somit für jedermann zugängig gemacht werden. Dieser Dachverband sollte auch der Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, Fach-Zeitungen, Firmen, usw. sein.

Fusion

1981, nach einer fast kompletten Absage der regionalen Clubs zu dieser Idee, entstand das MINI REGISTER WESER/EMS. Gründungsmitglieder waren: Andreas Hohls, Ulrich Meidel und Ute Sommer.

Ca. 1 ½ Jahre später gründete Ulrich Meidel das südliche Gegenstück – die MINI ASSOCIATION. Aus organisatorischen Gründen wurde aus diesen beiden Clubs 1983 beim International Mini Meeting (IMM Bad Kreuznach) in Luxembourg das Mini-Register von Deutschland. Der Verein stellte sich bei der dortigen Vorstandssitzung vor und wurde in die Gemeinschaft aufgenommen.

Register

Der ursprüngliche Anspruch an ein „Register“ wurde schon vor langer Zeit wieder verworfen. Nichts desto trotz ist das Mini-Register von Deutschland heute ein zentraler Ansprechpartner für alle Informationen rund um den klassischen Mini.

Das Mini-Register von Deutschland ist ein überregionaler Club mit Mitgliedern aus ganz Deutschland und auch über die Grenzen hinaus. Die Mitglieder des Mini-Register setzten sich aus allen Alters- und Berufsgruppen zusammen und bilden eine sehr innige Gemeinschaft. Alle Mitglieder verbindet eine besonders intensive und langjährige Leidenschaft für den klassischen Mini.

In den Reihen des Mini-Registers haben sich neben ambitionierten Minifahrern und langjährigen Fans auch alle Facetten von Spezialisten zusammen gefunden. Von besonders ambitionierten Hobbyschraubern über hauptberufliche Fachleute für Restaurationen sowie Motortuning und Teilehändler bis hin zu Kennern zahlreicher Sondervarianten, kann das Mini-Register alle Sparten rund um den klassischen Mini abdecken.

So nutzten Rennteams aus dem In- und Ausland das Knowhow einzelner Register Mitglieder beim Aufbau und/oder Service ihrer Renn-Minis. Ebenso steuerten einige unserer Clubkollegen selbst ihre Minis bei der Historischen Tourenwagen- und GT-Trophy (HTGT), British Car Trophy und diversen Rallyes oder sind bei der Rallye Monte Carlo Historique dabei.

Auch werden durch unsere Mitglieder immer wieder hochklassige Restaurationen durchgeführt, wodurch bereits auch besonders frühe und seltene Einzelstücke vor dem sicheren Rosttod bewahrt werden konnten.